tillhub news für Einzelhändler und Dienstleister

Sie möchten keine Experten-Tipps, Checklisten, ePaper und Updates mehr verpassen? Dann melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und bleiben immer auf dem neuesten Stand.

All diese Informationen verschicken wir per E-Mail. Eine Abmeldung ist natürlich jederzeit möglich.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und erkläre mich damit einverstanden.

Danke!

Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.
Eine Bestätigungsemail wurde bereits geschickt.

28.09.2018

Schaufenster: Aufkleber oder doch Beschriftung?

Schaufenster: Aufkleber oder doch Beschriftung? In diesem Artikel wird gezeigt, wie die Schaufenstergestaltung am besten wirkt. So geht niemand mehr an Ihrem Geschäft vorbei!

So geht niemand mehr an Ihrem Geschäft vorbei

Sie werden uns zustimmen, wenn wir behaupten, dass Selbstständige bereit sind so einiges zu unternehmen, um Kunden in ihren Laden zu locken. Schließlich leben die meisten Geschäfte im Einzelhandel von Laufkundschaft. Da können manche Inhaber schon ganz schön kreativ werden: neon-gelbe und pinke Schaufenster Aufkleber, die einen mit den Worten „50% SALES“ oder „ALLES MUSS RAUS “ förmlich anschreien. 

 

schaufenster aufkleben beschriftung sale

 

Lassen Sie sich gesagt sein: Mehr ist in diesem Fall nicht immer besser, denn auf die Ästhetik kommt es an. Oder? Ein Glück gibt es auch Schaufenster Aufkleber und Schaufenster Beschriftung, die ganz ohne Anschrei-Charakter auskommen und dennoch das Interesse Ihrer Kunden wecken. In diesem Blogbeitrag möchten wir Ihnen ein paar schöne Tipps für Ihre Schaufenster Beschriftung und Schaufenster Aufkleber mitgeben. 

 

„Weniger“ wird immer „mehr“ bleiben – Übertreibungen unerwünscht.

Wir kennen alle diese schrillen, bis auf den letzten Meter beklebten und beschrifteten Schaufenster voll von „%%%“ und „SALES“. Das mag zwar den Blick anziehen, wird Ihnen allerdings in den seltensten Fällen zu einer nachhaltigen Kundenbeziehung verhelfen.  Das Motto „weniger ist mehr“ setzt sich nach wie vor im Bereich der guten Werbung durch - auch im Schaufenster. Gerade in einer Zeit, in der wir sowieso mit Reizen überflutet sind und gar nicht mehr wissen, wohin wir überhaupt schauen sollen, möchten wir nicht weiter stimuliert werden. 

Leider machen das immer noch die meisten Geschäfte falsch, die jedes Fleckchen vom Schaufenster dekorieren, um ein und dieselbe Werbebotschaft zu vermitteln. Deshalb gilt auch bei der Schaufenstergestaltung: Werden Sie kreativ, bleiben Sie minimalistisch und heben Sie sich von der Masse ab. Minimalistische und schöne Ideen für Schaufenster aus Hamburg gibt es hier zu sehen.   

 

 

Schaffen Sie einen Wiedererkennungswert mithilfe von Schaufenster Aufklebern und Schaufenster Beschriftungen 

Statt 08/15 Werbebotschaften zu nutzen, die jede große Einzelhandelskette verwendet, macht es Sinn, strategisch zu denken. Kreieren Sie originelle Schaufenster Beschriftungen und Schaufenster Aufkleber, die zu Ihrem individuellen Konzept passen. Banner können Sie gut als Scheufenster Aufkleber nutzen. So können Sie zum Beispiel das Logo Ihres Unternehmens in großem Format, Ihren Werbeslogan, passende Werbesprüche oder Fotos drucken lassen und in Ihr Schaufenster kleben. Auch hier gilt: Bleiben Sie sparsam. Wenn Sie schon mit großen Aufklebern arbeiten, sollte das Schaufenster sonst spärlich dekoriert sein und einen neutralen Hintergrund haben. Bei Klebefisch können Sie individuelle Klebefolien selbst gestalten und kreativ werden.

 

Orientieren Sie sich an Trends und schaffen Sie emotionale Themenwelten

Vor allem zu Anlässen wie Ostern, Weihnachten oder Schulanfang lohnt es sich, Ihr Schaufenster thematisch anzupassen, um Ihren potentiellen Kunden zu signalisieren: „Lieber Kunde, hier findest du, wonach du suchst!“. Gerade, wenn es um Winter Deko Schaufenster geht, kann man sich austoben und sein Schaufenster mit Schneeflocken bekleben oder einen Schneemann sprechen lassen. Hier können Sie sich an dem Konzept des Storytellings orientieren und den Betrachter in Ihre ganz eigene Geschichte einladen. Nicht selten können Sie damit schöne Erinnerungen und Emotionen wecken.

 

Fragen, bevor Sie sich an die Schaufenstergestaltung machen:

  • Welche Art von Schaufenster Beschriftung gefällt mir?
    (Logo, Fotodruck, Bilder, Slogans etc.)
  • Welchen Eindruck möchte ich beim Kunden hinterlassen?
  • Wie viel Platz habe ich und wie kann ich diesen sinnvoll nutzen?
  • Beklebe ich meine Schaufenster von innen oder von außen?
  • Soll die Klebefolie matt oder glänzend sein?
  • Welche Geschichten und Emotionen sollen transportiert werden?

Auch in unseren Artikeln Schaufenster richtig gestalten und Spontankäufe anregen geben wir Ihnen tolle Tipps und Tricks mit auf den Weg, um mehr Kunden in Ihr Geschäft zu bringen. 

Wir hoffen, wir konnten Sie mit unseren Ideen inspirieren. Damit Ihre Kunden die bestmögliche Kauferfahrung haben, würden wir Ihnen gerne unser iPad Kassensystem ans Herz legen. Durch intuitives Kassieren und einem durchdachten Kundenmanagement werden Sie mit Tillhub erfolgreicher.

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin mit unserem Produktexperten!

Beratungstermin anfordern

 

Karina
gepostet von Karina