Tillhub News für Einzelhändler und Dienstleister

Sie möchten keine Experten-Tipps, Checklisten, ePaper und Updates mehr verpassen? Dann melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und bleiben immer auf dem neuesten Stand.

All diese Informationen verschicken wir per E-Mail. Eine Abmeldung ist natürlich jederzeit möglich.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und erkläre mich damit einverstanden.

Danke!

Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.
Eine Bestätigungsemail wurde bereits geschickt.

29.08.2019

Schaufenster im Winter 2019 richtig gestalten

llll➤ Mit diesen Tipps zur Schaufenstergestaltung im Winter geht auch bei tristem Wetter kein einfach Kunde an Deinem Laden vorbei. ✅

Das Schaufenster zu dekorieren hat nicht nur eine positive Außenwirkung auf Dein Geschäft, sondern fungiert auch als erstklassiger Blickfang für Produkte oder saisonale Angebote. Mit Hilfe dieser Tipps kannst Du das Schaufenster im Winter informativ und ästhetisch dekorieren und Kunden in Dein Geschäft locken.

In wenigen Sekunden viel erreichen - so geht's

Einundzwanzig, Zweiundzwanzig, Dreiundzwanzig - es dauert nur wenige Sekunden, dann ist ein potentieller Kunde bereits an Deinem Geschäft vorbeigelaufen. Im Winter ist es draußen kalt und ungemütlich, viele Menschen wollen möglichst schnell nach Hause, wo es warm und trocken ist.

Die kalten Monate nach den vielen Feiertagen und Festigkeiten, der Januar und Februar, stellen eine besonders große Herausforderung für den Einzelhandelsbesitzer dar. Worauf musst Du als Inhaber achten, damit das Schaufenster in der dunklen Jahreszeit wahrgenommen wird?

                             Schaufenster im Winter

Mit der richtigen Beleuchtung das Schaufenster im Winter dekorieren

Das Schaufenster hat eine hohe Bedeutung im Einzelhandel - es funktioniert wie eine Visitenkarte. Zugegeben, wie eine gut ausgeleuchtete Visitenkarte. Kaum ein Element im Laden, vermittelt dem vorbeischlendernden Kunden so einen erinnerungswürdigen ersten Eindruck über Geschäft und die angebotenen Produkte, wie das Schaufenster.

Winterdeko kann aus verschiedenen Elementen bestehen, die allerdings in jedem Fall so aufgestellt und ausgeleuchtet sein müssen, dass der Kunde sie im Vorbeigehen und bei schlechtem Wetter erkennen kann. Das gilt nicht nur für die Produkte, auch die Preisschilder sollten unproblematisch, bei näherer Betrachtung, lesbar sein.  

Kleine und große Lampen und Lichterketten aller Art sind nicht nur dekorativ, sondern sollten den Inhalt des Schaufensters so ausleuchten, dass die ausgestellten Produkte auch von Weitem erkennbar sind. Achte darauf nicht zu bunte oder grelle Farben zu verwenden, von denen man den Blick schneller abwenden möchte. Angenehme helle, warme Farben wirken einladend und schmeichelhaft.

Die Grundausstattung - kleine Tipps mit großer Wirkung

Eine gut ausgeleuchtete Stellfläche und ein organisierter Aufbau gehören zur Grundausstattung einer erfolgsbringenden Schaufenstergestaltung im Winter. Bei einer zu hohen Menge an Produkten, verliert der Kunde schnell den Überblick und kann sich wahrscheinlich kein Angebot lang genug anschauen und verinnerlichen, dass das Bedürfnis entsteht es kaufen zu wollen.

Suche besonders beliebte, nachgefragte oder angebotsstarke Produkte aus und platziere sie auf durchschnittlicher Augenhöhe des Kunden Deiner angestrebten Zielgruppe. Weiß, Beige oder helle Pastelltöne sind optimale Hintergrundfarben, um den Star-Produkten nicht die Schau zu stehlen.

Dekoration Schaufenster

Weniger ist mehr bei der Schaufenstergestaltung im Winter

Generell bei der Deko zu beachten ist, dass sie an die Jahreszeit bzw. saisonale Ereignisse angepasst ist. Demnach sollte sich ein Outdoor-, Lifestyle-, Bekleidungsgeschäft in der kalten Jahreszeit auf Wintersport-Utensilien oder kuschelig-warme Anziehsachen konzentrieren, während eine Apotheke am besten die Grippe- und Erkältungsbekämpfer ausstellt.

Es scheint offensichtlich, diese Produkte in den Fokus der Aufmerksamkeit zu rücken, allerdings können kleine Veränderungen wie die richtige Platzierung oder Zurückhaltung bei der Deko helfen, noch mehr beim Kunden aufzufallen. Das Schaufenster birgt unheimlich viel Potential, um die Gunst des Betrachters bzw. des potentiellen Kunden zu ergattern.

Zur Weihnachts- und Silvesterzeit ist es in Ordnung mehr auf bunte und glitzernde Akzente zu setzen. Ab Januar allerdings, ist der Wechsel zum einfachen Design zu empfehlen.

Tipp:  Der schlichte aber schicke skandinavische Stil verhilft jedem Produkt, aufgrund seiner minimalistischen Formen und Farben, zu mehr Glanz und Aufmerksamkeit.

Du siehst, es steckt mehr hinter einem eindrucksvollen Schaufenster, als man auf den ersten Blick vielleicht annehmen mag. Eine allgemeine Anleitung zum wirkungsvollen Gestalten Ihres Schaufensters findest Du im nächsten Artikel.

 

Thomas
gepostet von Thomas