tillhub news für Einzelhändler und Dienstleister

Sie möchten keine Experten-Tipps, Checklisten, ePaper und Updates mehr verpassen? Dann melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und bleiben immer auf dem neuesten Stand.

All diese Informationen verschicken wir per E-Mail. Eine Abmeldung ist natürlich jederzeit möglich.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und erkläre mich damit einverstanden.

Danke!

Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.
Eine Bestätigungsemail wurde bereits geschickt.

20.06.2019

Tipps zur Finanzierung Ihres eigenen Ladengeschäfts 💰📈

Sie möchten endlich selbstständig werden und ein eigenes Ladengeschäft eröffnen? Wir geben Ihnen wertvolle Tipps zur Finanzierung Ihres eigenen Geschäfts! 💸📈🏪

Sie möchten selbstständig werden? Sie haben endlich eine Idee, was Sie verkaufen möchten? Ihr Eigenkapital reicht für eine Gründung aber nicht aus? Und Sie wissen noch nicht, wie Sie das ganze finanzieren sollen? Viele gute Ladenideen scheitern bei der Gründung am Geldbeutel. Damit Ihnen das nicht passiert, geben wir Ihnen nützliche Tipps zur Finanzierung. Wir geben Ihnen einen Überblick über Kosten die auf Sie zukommen und ausgewählte Finanzierungsformen.

Ohne Finanzplanung geht gar nichts 

Warten Sie erst einmal ab bevor Sie Ihre Großeltern nach Geld fragen oder Ihr Sparschwein köpfen. Zuerst müssen Sie wissen, welche Kosten bei der Unternehmensgründung gefordert sind. Allgemein kann man sagen, das folgende Kosten direkt auf Sie zukommen:

  • Ausgaben für die Einrichtung, Möbel & Grundbestand Ihrer Produkte (können als einmalig angesehen werden)
  • Laufende Kosten für die Betriebskosten und Ihre Miete, u.a. auch Personal
  • Zusätzliche Kosten für Versicherungen, Steuern, Werbung etc.

Wir empfehlen Ihnen sich mit erfahrenen Unternehmensberatern (beispielsweise IHK) zusammen zu setzen. Diese können Ihnen auf Ihr Geschäft zugeschnittene Tipps geben und bei der Beantragung der Finanzierungsform helfen. Des Weiteren können Unternehmensberater bei der Erstellung und Ausarbeitung eines Businessplans unterstützend an Ihrer Seite stehen. Nehmen Sie also ein entsprechendes Angebot wahr.

nik-macmillan-280300-unsplash

 

Möglichkeit 1: Bankkredit

Natürlich gilt für Sie als erstes einen Blick auf die Zinsen zu werfen. Die sind aktuell sehr niedrig und laden quasi dazu ein, sich günstig Geld von der Bank zu leihen. Die niedrigen Zinsen machen große, kreditfinanzierte Investitionen möglich. Die Schwierigkeit liegt momentan eher darin, überhaupt an einen Kredit zu kommen. Viele Haus-Banken legen nämlich seit der weltweiten Bankenkrise einen großen Wert auf vorhandenes Eigenkapital sowie Sicherheiten wie Immobilien oder Bürgschaften. Der Eigenkapitals-Anteil liegt in der Regel bei etwa 20 Prozent der Finanzierungssumme.

Erstellen Sie einen Businessplan, denn für die Bank ist es notwendig zu wissen, dass Sie mit Ihrem Laden wirtschaftlich rentabel sein werden. In Ihrem Finanzplan werden Ihre Annahmen zu Umsätzen, Kosten, Liquidität und Investitionen gefordert. Hier gilt es: informieren Sie sich bei Ihrer Bank und fragen Sie einfach nach! 

 

Möglichkeit 2: Investoren

Vermutlich kennen Sie die TV-Serie "Die Höhle des Löwen" in der junge Gründer ihre Ideen an Investoren für einen gewissen Geschäftsanteil verkaufen. So weit müssen Sie natürlich nicht gehen. Es ist eine etwas andere Art der Finanzierung Ihrer Geschäftsidee. Oftmals werden in vielen Städten durch kommunale Wirtschaftsförderungen verschiedene Events & Treffen veranstaltet, bei denen es möglich ist neue Kontakte zu knüpfen und sich mit Investoren auszutauschen. Achten Sie aber darauf, dass Ihre Unabhängigkeit nicht verloren geht. 

adeolu-eletu-13086-unsplash

 

Möglichkeit 3: Crowdfunding/Crowdinvesting

Oder auch Schwarmfinanzierung. Diese Möglichkeit gilt als sehr modern und alternativ. Es geht darum, ähnlich wie bei einer Unterschriftensammlung bzw. Petition, viele Menschen von Ihrer Idee zu überzeugen und mit deren finanzielle Hilfe, Ihr Projekt auf die Beine zu stellen. Die Kapitalgeber sind hier also viele Personen auf einmal, meistens Personen aus dem Internet. Allgemein gilt Crowdfunding aber eher als Finanzierungs-Art von Nischenprojekten bzw. Nischenprodukten. Für Anregungen empfehlen wir Ihnen: www.crowdfunding.de

Fazit: Sie haben viele Möglichkeiten für die Finanzierung Ihres Ladengeschäfts. Von Bankkredit bis Crowdfunding. Wir empfehlen Ihnen sich vor allem bei diesem wichtigen Thema professionelle Hilfe von einem Unternehmensberater zu holen. 

  

  

Sie wollen erfahren wie Sie Ihr Geschäft das ganze Jahr über simpel und smart führen können?

Jetzt informieren!

 

 

 

gepostet von Alex