Danke!

Erfahrungen des Gründers einer Fruchtbar mit Tillhub

llll➤ Erfahrt die spannende Geschichte des Gründers Hiwa Goorab mit seiner kleinen Gastronomie und warum er unsere iPad Kasse liebt.

Gesäumt von Palmen und frischen Früchten steht auf der Promenade des Ostseebads in Dahme eine kleine Oase. Mit einer Aussicht direkt aufs Meer können sich die Strandgäste im “Fruchthafen” von Hiwa Goorab, mit leckeren Säften, frischen Sandwiches, schwedischen Frucht-Paj und anderen Köstlichkeiten verwöhnen lassen. Wie Hiwa sich diesen Traum erschaffen hat, was sein Erfolgskonzept ist und welcher Alltagsheld ihn dabei unterstützt, hat er uns im Interview verraten. 

Erzähl doch mal, wie Du darauf gekommen bist in Dahme einen Fruchthafen zu eröffnen?

Als ich die Idee für den Fruchthafen hatte, stand ich an einem Wendepunkt in meinem Leben. Ich hatte gerade meine Eventagentur verkauft, die ich mir in meiner Geburtsstadt Hamburg über viele Jahre aufgebaut habe. Der Alltagsstress war mir aber irgendwann zu viel und ich habe mich entschieden einen neuen Weg einzuschlagen.

Allerdings wusste ich zu dem Zeitpunkt noch nicht, wie genau der aussehen sollte. Ohne Plan bin ich dann erstmal mit einem guten Freund an die Ostsee gefahren, der mir davon vorgeschwärmt hat, wie schön das Strandbad Dahme an der Ostsee wäre.

Also bin ich mit ihm zusammen dahin und habe mich gleich in das Flair dieser kleinen Stadt verliebt. Als wir über die Strandpromenade gelaufen sind, kam mir die aber wiederum ziemlich trist und veraltet vor und im gleichen Moment entstand die Idee für meinen Laden. Etwas Modernes, Trendiges, das die eingeschlafene Promenade wieder aufweckt und das Ambiente hebt. 

Wieso hast Du Dich für den Namen Fruchthafen entschieden und welches Konzept verbirgt sich dahinter?

Der Name “Fruchthafen” ist bei uns Programm. Er spiegelt das Konzept des Ladens wider und zeigt den Kunden, was sie bei uns erwarten können: Frische Früchte aus regionalem Anbau, frisch gepresste Säfte in allen Variationen und generell eine gesunde, kulinarische Küche.

Ist der Fruchthafen Dein erster Kontakt mit der Gastronomie?

Ja, aber obwohl ich vorher in einer Eventagentur gearbeitet habe, hatte ich immer die Idee im Hinterkopf irgendwann mal einen eigenen Laden aufzumachen. Nichts großes, aber genau so wie der Fruchthafen am Ende geworden ist.

Was sind Deine 3 wichtigsten Tipps an Gründer, die eine ähnliche Vision wie Deine realisieren wollen?

Grundsätzlich würde ich sagen keine Angst vor Neuem zu haben und ruhig auf die eigenen Visionen zu vertrauen. Es gibt immer eine Menge guter Freunde, die noch einen “kleinen Tipp” haben und gerade wenn man sich auf neuem Terrain bewegt, so wie ich in der Gastro, lässt man sich schnell beeinflussen.

Das ist zu einem gewissen Grad bestimmt gut, aber hätte ich nicht auch auf mein Bauchgefühl gehört, wäre der Fruchthafen sicherlich am Ende nicht so geworden, wie er heute ist.

Außerdem denke ich es ist wichtig sich auch technisch gut aufzustellen. Besonders in der Gastronomie kann es von einem Moment auf den Nächsten total chaotisch werden.

Ganz plötzlich kommt ein Kundenansturm mit tausenden Wünschen, die erfüllt werden wollen und gleichzeitig steht der Lieferant vor der Tür. In solchen Momenten muss alles andere reibungslos funktionieren - Küchengeräte, Kassensystem, Equipment.

livehub_hero_weiss_1-secWieso hast Du Dich für ein iPad-basiertes Kassensystem in Deinem Laden entschieden?

Der Fruchthafen ist ein junges, dynamisches Lokal und dazu passt einfach nur ein modernes, flexibles iPad Kassensystem. Für die Kunden ist die Kasse ein Hingucker und für mich und das Team eine echte Arbeitserleichterung im Alltag.

Um das Konzept des Ladens widerzuspiegeln brauche ich ein zuverlässiges, intuitiv bedienbares Kassensystem, das mir hilft meine Gäste schnell und unkompliziert zu bedienen. Im Fruchthafen sollen die Leute entspannen und genießen. Unnötiger Stress wegen alter, streikender Technik passt da nicht ins Konzept.

Es gibt viele verschiedene Anbieter von iPad Kassensystemen. Wieso hat Dich letztendlich das System von Tillhub überzeugt? 

Als Ur-Hamburger ist es für mich eigentlich naheliegender eines der großen Hamburger Kassensysteme zu nehmen, aber Tillhubs Berliner System hat mich einfach mehr überzeugt. Es lässt sich besser mit meinem Konzept vom “Fruchthafen” vereinen und passt zu den Erwartungen, die ich an ein modernes, flexibles Kassensystem habe.

Mit Tillhub zusammenzuarbeiten habe ich aber am Ende durch das überzeugende Beratungsgespräch mit dem Team entschieden. Das war super entspannt und gleichzeitig professionell, genauso wie ich mir mein Kassensystem vorstelle.

Welche Rolle spielt die richtige Atmosphäre für den Erfolg Deines Geschäftskonzepts?

Obwohl das Essen in einem Restaurant natürlich immer oberste Priorität haben sollte, denke ich, ist die Atmosphäre auch ein ausschlaggebender Faktor dafür, wie die Gäste das Essen erleben. Das richtige Ambiente trägt nachweislich zum Geschmackserlebnis bei und das fängt schon beim richtigen Licht, der Hintergrundmusik und der Dekoration an.

Körbe mit frischen Früchten, helle Wandfarben und ein modernes Interior Design tragen im Fruchthafen dazu bei einen gesunden, energischen Lifestyle zu verkörpern und das überträgt sich auch auf unser Angebot. Die Kunden werden dir dein Verkaufskonzept erst dann glauben, wenn der Laden und du selbst das auch auf allen Ebenen ausstrahlen.

Der Fruchthafen ist in Dahme, aber Du hast Deinen Hauptwohnsitz weiterhin in Hamburg. Welche Rolle hat ausgerechnet Dein Kassensystem für die Wahl Deines Wohnsitzes gespielt?

Das mobile Kassensystem von Tillhub ermöglicht mir den Zugang auf alle Geschäftsdaten von überall auf der Welt. Das ist eine riesengroße Erleichterung für mich, weil ich mein Lokal in Dahme so auch von meiner Wohnung aus in Hamburg erreichen kann. Gleichzeitig ist das System so leicht und intuitiv zu bedienen, dass ich meine Mitarbeiter auch mal entspannt damit allein lassen kann.

Der Kern deines Geschäfts ist letztendlich die Kasse. Wenn die nicht mehr funktioniert, dann bringt auch das beste Konzept und die hochwertigsten Produkte nichts - dann können wir nichts verkaufen. Wenn ich mal nicht anwesend bin, muss ich sichergehen können, dass alles funktioniert und mein Team sich uneingeschränkt auf unsere Kunden konzentrieren kann.

Was hat sich in Deinem Leben seit der Eröffnung verändert?

Es sind natürlich erst einmal ganz andere Themen, über die ich mir Gedanken mache. In der Eventagentur stand ich zwischen Dienstleistern und Kunden. Jetzt stehe ich selbst den Endkunden gegenüber. Das schöne daran ist vor allem die wachsende Beziehung zu unseren Gästen. Man hört viel, tauscht sich aus und kommt in einer ruhigen, entspannten Atmosphäre zusammen. Diese Ruhe hatte ich lange nicht und auch wenn es mal hektisch werden kann bei uns, empfinde ich den Alltag als viel entspannter.

Könntest Du Dir vorstellen in der Zukunft mit dem Fruchthafen zu expandieren?

Ich denke das wird sich zeigen sobald ich wieder in Hamburg und nicht rundum die Uhr im Laden bin. Zu expandieren bedeutet zwangsläufig, dass ich nicht immer überall vor Ort sein könnte und darauf vertrauen muss, dass der Laden auch ohne meine Anwesenheit läuft.

Dafür braucht es ein zuverlässiges Team und ein ordentliches System, dass meine Läden verbindet und alle Geschäftsdaten fehlerfrei aufzeichnet - dafür setzt mein Kassensystem von Tillhub auf jeden Fall schon mal gute Rahmenbedingungen. Wenn alles passt und der Laden sich auch außerhalb von Dahme einen Namen machen könnte, würde ich sicher nochmal darüber nachdenken.

 

 

Du willst selber gründen? So schreibst Du einen erfolgreichen Businessplan!

Oder steht Dein Konzept schon und Du wolltest einfach einen Erfahrungsbericht zur flexiblen Tillhub iPad Kasse lesen? Prima! Lass Dich gerne einmal von uns ganz unverbindlich beraten, ob das moderne All-in-One Kassensystem vielleicht auch für Dein Business genau das Richtige ist. 

Jetzt Beratungsermin aussuchen!

 

 

gepostet von Alex