Tillhub News für Einzelhändler und Dienstleister

Sie möchten keine Experten-Tipps, Checklisten, ePaper und Updates mehr verpassen? Dann melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und bleiben immer auf dem neuesten Stand.

All diese Informationen verschicken wir per E-Mail. Eine Abmeldung ist natürlich jederzeit möglich.

Ich habe die Hinweise zum Datenschutz gelesen und erkläre mich damit einverstanden.

Danke!

Bitte überprüfen Sie Ihren Posteingang.
Eine Bestätigungsemail wurde bereits geschickt.

Gastronomie Corona: Wie sieht die Zukunft aus?

Was die neuesten Gastronomie Corona Auflagen in Deutschland sind und mehr: Wir zeigen Dir, wie Du Deinen Betrieb für zukünftige Änderungen wappnest.

Die Corona-Pandemie hat große Auswirkungen auf uns alle. Die Gastronomie hat es jedoch besonders hart getroffen. Allgemeine Regeln und Hygienevorschriften ändern sich permanent. Gerüchte, Fake News und stündliche Neuigkeiten machen es schwer, den Überblick zu behalten. Dabei muss man das eigene Business wohldurchdacht über Wasser halten. 

Seit vielen Monaten belasten Existenzsorgen die Gastronomen in Deutschland. Um eine Hilfestellung zu geben, haben wir die wichtigsten Fragen diesbezüglich gesammelt und zielführende Antworten aufgelistet.

Das Grundlegende zuerst: Bis zum 18. April 2021 besteht weiterhin die Lockdown-Situation. Danach dürfen je nach sieben-Tage-Inzidenz einige Restaurants und Cafés im Außenbereich wieder öffnen. (Stand 30.03.2021)

Themenübersicht:

Wie behalte ich meine Kunden während der Übergangszeit vor der Wiedereröffnung?

In manchen Betrieben funktionieren Zwischenlösungen bevor der Normalbetrieb wieder öffnen darf. Der Übergang oder ein verstärkter Fokus auf digitalen Service ist für Gastronomie Corona unausweichlich:

  • mit Kunden im Kontakt bleiben und die Sichtbarkeit aufrechterhalten, z.B. durch eine verstärkte Aktivität auf den sozialen Medien
  • Liefer- und Abholservice anbieten
  • Terminbuchungen einführen
  • Gutscheine verkaufen
Corona Gastronomie

Wie kann ich meinen Betrieb jetzt auf die Wiedereröffnung nach der Gastronomie Corona vorbereiten?

Wichtig ist, strategisch vorzugehen. Zwar müssen vor allem Kleinunternehmer im Moment ihre Ressourcen schonen, doch manche Investitionen können sich mittelfristig lohnen. Hier sind einige Beispiele dazu:

  • sinnvolles Hygienekonzept integrieren (mehr dazu hier)
  • Kommunikationsart bei der Terminbuchung erweitern (z.B. über Telefon, E-Mail, soziale Netzwerke, eine Erweiterung der Webseite)
  • digitales Kassensystem mit TSE organisieren 
  • Außenbereich planen (mehr dazu hier)
  • sich finanziell absichern

Welche finanzielle Unterstützung kann ich während Gastronomie Corona erhalten?

Viele Gastronomie-Betreiber sind auf finanzielle Hilfe angewiesen. Je länger die Türen geschlossen bleiben, desto knapper wird das Geld. Mit diesen Hilfeleistungen kommt der Staat der Gastronomie entgegen:

finanzielle Unterstützung

Mit welchen Aussichten rechnet man in der Gastro-Branche? 

Die Welt der Gastronomie hat sich grundlegend verändert. Nichts ist absolut sicher, doch es zeichnen sich bereits deutliche Trends ab, die in Zukunft eine immer größere Rolle spielen dürfen:

  • hygienische digitale Speisekarten statt Pappe, Kunststoff o.Ä.
  • mobile Kassensysteme  (alle Vorteile auf einen Blick hier)
  • kleinere Tischrunden
  • anhaltender Boom der ortsnahen Produktion 
  • überproportionale Nachfrage an Mahlzeiten in großen Filialketten 
  • Gastronomie als Glanzmoment des Einkaufserlebnisses in Einkaufszentren

Was wünschen sich Kunden zukünftig von Gastronomiebetrieben auch nach Gastronomie Corona?

Durch die Lebensumstellung in der Pandemie hat sich der Alltag jedes Menschen verändert. Ansprüche der Kunden haben sich kollektiv gewandelt. Daraus ergeben sich folgende Entwicklungssprünge: 

  • sachkundige Kundschaft aufgrund der Wiederentdeckung des ausführlichen Kochens im Privathaushalt 
  • Fokus auf bewussten Genuss, Qualität und Abwechslung des Essens statt Unterhaltung
  • langfristig gesteigertes Bewusstsein für Hygiene, entsprechende Erwartungshaltung
  • Wunsch für wahrnehmbare Hygienestandards (d.h. Terassenbereiche, Klimaanlagen im Innenraum, Mitarbeiter mit Mundschutz und Handschuhen etc.)
  • sinkende Nachfrage für Sharing Plates, Buffets und Tapas
  • bargeldlose Zahlungsmethode als selbstverständlicher Anspruch
Gastro

Welche Regeln muss ich beim Außenbetrieb in der Corona Gastronomie beachten?

Bestimmungen und Vorschriften weichen in den jeweiligen Bundesländern oder Kommunen teilweise voneinander ab. Allerdings gibt es grundsätzliche Vorgaben, ohne die man den Außenbetrieb nicht führen darf:

  • Erweiterung der bestehenden Gaststättenerlaubnis 
  • Antrag auf Sondernutzungserlaubnis, falls der Außenbereich nicht zum Gebäude gehört (Achtung: Vergabe der Erlaubnis funktioniert nach dem Prinzip „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“, demnach lieber früh beantragen)
  • Beantragung einer Konzession, d.h. eine zentrale Genehmigung für Deinen Gaststättenbetrieb (im Außenbetrieb nur nötig, wenn Du unter anderem alkoholische Getränke verkauft)
  • Lärmschutz (vorgeschriebene Uhrzeiten der Gemeinde einhalten)
  • für alles Weitere: die Gemeinde oder die Stadt kontaktieren

Wie gestalte ich den Außenbereich attraktiv?

Ein einheitliches, wiedererkennbares Konzept ist entscheidend für die Gestaltung des Außenbereichs. Stil, Farben, Materialien und Anordnung geben den Ton an. So sorgst Du für eine ansprechende Atmosphäre:

  • eher komfortable Gastro Outdoormöbel bei langer Verweildauer der Gäste mit ausgiebigen Speisen (d.h. abnehmbare Kissen auf den Sitzgelegenheiten oder gepolsterte Stühle, Sessel, Bänke für einen edlen Look)
  • einfache kleine Tische mit Stühlen aus Edelstahl reichen bei kurzer Verweildauer, z.B. bei einem Straßencafé mit Snacks
  • Anpassung des Mobiliars an die Speisekarte, z.B. eine Kombination eines komfortablen Loungebereichs aus Geflechtmöbeln und einem kurzweiligen Snackbereich aus Ropefaserstühlen
  • sinnvolles Obermaterial der Möbel: witterungsbeständig, strapazierfähig, pflegeleicht 
  • stapelfähige, möglichst klappbare Möbel (spart Lagerplatz und erleichtert den Transport zwischen Innen- und Außenraum)
  • farblich, stilistisch entsprechender Gastronomiebedarf
  • nach wie vor beliebt: Industrial Style, passend zu robusten Outdoor-Materialien wie Metall und Holz
Außenbereich

Wie erstelle ich ein langfristiges Hygienekonzept? 

Diese Frage beschäftigt jeden Gastronomen früher oder später. Handschuhe und Masken reichen nicht mehr aus. Gesetzliche Vorgaben für die Corona Gastronomie erhöhen den Standard maßgeblich, sodass Du als Gastronom Folgendes beachten solltest:

  • Achtsamkeit bei Änderungen der Hygienevorschriften behalten
  • eher größere Bewegungsflächen einplanen, damit Abstandsregeln leicht eingehalten werden können
  • Bodenmarkierungen und Hinweisschilder anfertigen
  • zahlreiche Hygieneartikel wie z.B. Desinfektionsmittel auf Vorrat anschaffen
  • Schnell- oder Selbsttests für die Mitarbeiter bereitstellen
  • den Mitarbeitern Wichtigkeit der Regeleinhaltung ausdrücklich vermitteln
  • hier ein Hygienekonzept als Vorlage herunterladen und ausfüllen:

Hygienekonzept herunterladen

 

Hygienekonzept

Corona Lockerungen Gastronomie: In welchen Bundesländern bleiben Gastrobetriebe vermutlich länger geschlossen? 

Für manche ist hinsichtlich des Lockdowns ein Ende in Sicht, für andere eher noch nicht. Hier ist eine aktuelle Übersicht zu den vielmals diskutierten Bundesländern NRW, Bayern und Baden-Württemberg:

Gastronomie NRW Corona:

  • Sieben-Tage-Inzidenz muss zwei Wochen lang konstant unter 50 liegen
  • Fallzahlen steigen
  • eher negative Prognose vom SPD-Gesundheitsexperten Prof. Dr. Karl Lauterbach: erhöhte Gefahr einer Ansteckung aufgrund von Aerosolen im Innenbereich und der neuen Mutante

Gastronomie Corona Bayern:

  • Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger schlägt Investition in verbesserte Lüftungstechnik vor
  • Gastronomie im Innenraum laut Herrn Aiwanger machbar, unter der Bedingung einer richtigen Ausstattung 
  • Bayerns Ministerpräsident Markus Söder der CSU hält an seinem Öffnungsplan fest
  • Lockerungen zu Ostern höchst unwahrscheinlich

Gastronomie Baden-Württemberg Corona: 

  • Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann von den Grünen, stellt weitere Lockerungen infrage aufgrund großer Befürchtung einer nächsten Welle
  • erste Lockerungen in Kreisen unter einer stabilen Inzidenz von 50
  • verbreitete Lockerungen: erst ab 14 Tagen mit einer stabil bleibenden niedrigen Inzidenz möglich, mehr Verbreitung von Tests nötig 

Hier sind aktuelle Updates. 

Kennst Du schon die Vorteile eines digitalen Kassensystems? Diese Liste gibt Dir einen Überblick.

Kassensysteme

Du brauchst noch ein neues Kassensystem mit TSE? Hier kannst Du Dir einen Beratungstermin aussuchen. Florian von Tillhub geht gerne auf individuelle Fragen und Bedürfnisse Deines Betriebs ein.

Beratungstermin aussuchen

Sabrina
gepostet von Sabrina